Schönfärberisches Argumentarium des Bundesrates

Edito vom 16. Juli 2012, von Miriam Gurtner, Fraktionssekretärin SVP Schweiz

Am 4. Juli 2012 veröffentlichte der Bundesrat seinen Bericht über die Personenfreizügigkeit und die Zuwanderung in die Schweiz. Bereits beim oberflächlichen Durchsehen des Berichtes lässt sich erkennen, dass klar parteiisch argumentiert wird und es den Autoren von Beginn weg nicht an einer wirklich objektiven Auseinandersetzung mit allen Vor- und Nachteilen der Zuwanderung gelegen war. Nach einer vertieften Analyse werden die Mängel des Berichtes noch offensichtlicher.

>> weiterlesen...

16.07.2012